Home

Über uns

Fische

Spezialitäten

Kontakt

Impressum








  Spezialitäten

Dorade Royale
Sparus aurata

Goldbrassen; engl. Gilthead Seabream, Porgy; ital. Orata, Dentice; span. Dorada; jap. Tai, Madai

Die Dorade Royale leitet ihren deutschen Namen Goldbrassen von einem goldfarbenen Band ab, das sich von der Stirn zu den Augen zieht und dunkel eingerahmt ist. ein auffälliger dunkler Fleck befindet sich am Vorderende der Seitenlinie und greift auf den Kiemendeckel über. Die Rückenflosse trägt ein dunkles Längsband in ihrer Mittellinie. Die Maximallänge beträgt 70 cm, Exemplare über 35 cm sind aber heute selten. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von den britischen Inseln bis zu den Kapverden, unter Einschluss des gesamten Mittelmeeres.

Als Lebensraum bevorzugt er Sandboden und Seegraswiesen in bis zu 30 m Wassertiefe. Sie sind mit ihrem festen, weißen grätenarmen Fleisch kulinarisch die besten Doraden.

Zubereitung: Am besten schmeckt sie gebraten oder gegrilt, wobei allerdings fleißig mit Öl gepinselt werden muss, damit sie nicht austrocknet.


Zurück >>

Kontakt    Impressum